Suche mit


hau-ab.de

Breakout spielen

Tipps & Co.











Impressum


Links für alle, die nicht mehr weiter wissen...



Suche bei Wikipedia und IMDB (und dem Web):

Tipps:


Channel Title: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

  • Plante Bundeswehrsoldat Anschlag als Flüchtling getarnt?: Der Fall mutet bizarr an: Ein Bundeswehrsoldat soll einen Anschlag geplant haben - getarnt als Flüchtling. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft nahm ihn und einen weiteren Mann unter Terrorverdacht fest. Offenbar war Fremdenhass das Motiv.
  • Merkel kündigt harte Brexit-Linie an: Kanzlerin Merkel hat Großbritannien auf eine harte Linie der EU bei den anstehenden Brexit-Verhandlungen vorbereitet und warnte in ihrer Regierungserklärung vor zu großen Illusionen. Finanzfragen würden sehr schnell geklärt.
  • Reportage: Straftäter mit Fußfesseln - Alarm in Bad Vilbel: Sogenannte Gefährder sollen künftig zum Tragen einer elektronischen Fußfessel verpflichtet werden. Heute stimmt der Bundestag darüber ab. Bislang tragen in Deutschland 89 Ex-Häftlinge eine Fußfessel. Barbara Schmickler war in der zentralen Überwachungsstelle in Bad Vilbel.
  • US-Steuerpläne: "Das hat noch nie funktioniert": Ambitioniert sind Trumps Steuersenkungspläne - und entsprechend groß ist auch die Kritik daran. Wirtschaftsexperten glauben nicht, dass die Reform sich selbst finanziert. Und die Demokraten kritisieren, die Reform nütze nur dem reichsten Prozent. Von Jan Bösche.
  • USA wollen jetzt doch Teil von Nafta bleiben: Im Wahlkampf hatte Trump das Nafta-Abkommen mehrmals als "Desaster" bezeichnet. Nun entschied der US-Präsident überraschend: Die USA werden Teil des Freihandelsabkommens mit Kanada und Mexiko bleiben - allerdings nicht ohne Bedingungen.
  • Raketenangriff auf Hisbollah-Einrichtung in Damaskus: In Damaskus hat es einen Raketenangriff auf den militärischen Teil des Flughafens gegeben. Dabei wurde ein Lager der Hisbollah getroffen, die Machthaber Assad unterstützt. Beobachter machen Israel verantwortlich - dessen Regierung lobte den Vorfall.
  • United Airlines: 10.000 Dollar für Sitzplatzverzicht: United Airlines hat gut zwei Wochen nach dem PR-Gau - ein Mann war aus einem überbuchten Flugzeug geschleift worden - Maßnahmen angekündigt. So sollen Passagiere bis zu 10.000 Dollar bekommen, wenn sie freiwillig ein überfülltes Flugzeug verlassen.
  • Tutorial: Statistiken verstehen: Kurven- und Balkendiagramme sind beliebte Darstellungsformen bei der Vermittlung komplexer Informationen. In Sozialen Netzwerken werden sie besonders gern geteilt. Nicht selten zu Propagandazwecken und zur Desinformation. Von Verena Stöckigt.
  • Vergleichsportale: Wie viel Transparenz muss sein?: Wie unabhängig Vergleichsportale im Internet sind, ist oft nicht klar. Denn die Dienstleister verdienen ihr Geld meist über Provisionen von den Firmen, die sie vergleichen. Nun verhandelt der BGH einen besonderen Fall, der Auswirkungen auf die ganze Branche haben könnte. Von Kolja Schwartz.
  • Deutsche Bank punktet - für den Moment: Sinkende Erträge, aber mehr Gewinn: Die Deutsche Bank hat im ersten Quartal wieder einen ordentlichen Gewinn eingefahren - auf den ersten Blick. Auf das Jahr hochrechnen lässt sich der Überschuss aber nicht. Die Anleger reagieren entsprechend.
  • Lufthansa: Schwarze Zahlen, aber hohe Kosten: Die Lufthansa hat im traditionell schwachen ersten Quartal ein positives Ergebnis erreicht - dank der Fracht- und Technik-Sparten. Im Passagiergeschäft ging es hingegen abwärts. Sorgen bereiten der Airline die wieder gestiegenen Treibstoffpreise.
  • Kolumne Euroschau: Wann endet die lockere Geldpolitik?: EZB-Chef Draghi hält trotz fortwährender Kritik an seinem Kurs der lockeren Geldpolitik fest. Sein Argument: Die Inflationsrate im Euroraum sei noch immer zu niedrig. Die Frage ist, wie lange das noch gut geht. Von Klaus-Rainer Jackisch.
  • Knochenfunde: Menschen schon vor 130.000 Jahren in Amerika?: Fossilienfunde im kalifornischen San Diego deuten nach Ansicht von Paläontologen darauf hin, dass schon vor 130.000 Jahren Menschen in Amerika lebten - nicht erst seit 15.000 Jahren. Allerdings gibt es auch Zweifel an der These. Von Wolfgang Stuflesser.
  • Update: Neue Funktionen für Tagesschau-App: Startseite mit Texten oder Videos, Anzeige von Kommentaren, schnelle Aktualisierung der Startseite: Vier Monate nach dem Start ihrer neuen App hat die Tagesschau ein Update dazu herausgebracht. Damit reagiert die Redaktion auf die Anregungen der Nutzer. Von Christiane Krogmann.
  • Spenden: Hilfe für Afrika und Jemen: Wenn Sie für die Menschen in Afrika und im Jemen spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.
  • Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren: Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
  • Kriminalität und Zuwanderer: Was verrät die Kriminalstatistik?: Zuwanderer und Kriminalität - ein vor allem emotional diskutiertes Thema. Aber was sagt die Polizeiliche Kriminalstatistik dazu wirklich aus? Und was umfasst sie überhaupt? Von Andrej Reisin.
  • Digitale Agenda: Schulterklopfen - und weitermachen: Drei Minister, ein 124 Seiten dicker Bericht - für Selbstkritik ist da wenig Platz. Stattdessen: Eigenlob für die Fortschritte beim Breitbandausbau, Open Data, Sicherheit im Netz. Dabei ist längst nicht alles super bei der Digitalen Agenda, wie Ulla Fiebig beobachtet hat.
  • Innenministerien: Bundesweit etwa 8500 "Reichsbürger": In Deutschland gibt es etwa 8500 sogenannte Reichsbürger. So viele Personen sind zumindest im Visier der Behörden, wie eine "Welt"-Umfrage unter den Länder-Innenministerien ergab. Die meisten "Reichsbürger" wohnen demnach in Bayern.
  • Deutschland nimmt mit Abstand die meisten Flüchtlinge auf: Deutschland hat 2016 mit Abstand die meisten Flüchtlinge in der EU aufgenommen. Bei genauerer Analyse landet Deutschland trotzdem nur auf Platz zwei.
  • Venezuela tritt aus Staatenbund OAS aus: Weitere Eskalation im Machtkampf in Venezuela: Das Land will sich aus der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) zurückziehen - auf Anweisung von Präsident Maduro. OAS-Generalsekretär Almagro hatte wiederholt Kritik an Maduro geübt. In Caracas gab es erneut Massenproteste.
  • Venezuela - im Teufelskreis der Abhängigkeit: Der Ölpreisverfall ist ein Grund der Krise in Venezuela. Doch statt sich von der Abhängigkeit von Bodenschätzen zu befreien, lässt die Regierung jetzt sogar in Nationalparks danach graben. Das gefährdet Natur und Menschen - die Wirtschaftskrise löst es nicht. Von Anne-Katrin Mellmann.
  • Was Afrika für Frankreichs Wahlkampf bedeutet: Marine Le Pen hatte mitten im Wahlkampf den westafrikanischen Staat Tschad besucht, Emmanuel Macron Algerien. Auch wenn es außerhalb Frankreichs kaum wahrgenommen wird: Für die Politik in Frankreich ist Afrika ein wichtiges Thema. Jens Borchers erklärt das spezielle Verhältnis.
  • Türkei: Massenhafte Suspendierungen bei der Polizei: Die türkische Polizei hat weitere 9100 Beamte suspendiert, weil sie Verbindungen zur Gülen-Bewegung haben sollen. Bei landesweiten Razzien waren zudem mehr als 1000 Verdächtige festgenommen worden.
  • Interview zu Türkei: "Gegen alle Rechtsstaatlichkeit": Der türkische Anwalt Ahmet Günes ist ein Kritiker der Gülen-Bewegung. Dennoch lehnt er die Verfolgung der Gülen-Anhänger in der Türkei ab. Die Verhaftungen widersprächen allen rechtsstaatlichen Prinzipien, sagt Günes im Interview mit tagesschau.de.
  • Russland geht gegen ausländische NGOs vor: "Eine Bedrohung für Grundlagen des Verfassungssystems": Mit dieser Begründung hat die russische Justiz drei ausländische Nichtregierungsorganisationen mit Verbindungen zu Kreml-Kritiker Chodorkowski als "ungewollt" eingestuft. Damit gehen massive Einschränkungen einher.
  • Computerspielpreis: "Portal Knights" bestes deutsches Spiel: Computerspiele machen Spaß und sind ein Riesenmarkt. Und sie sind "Treiber für innovative Technologien", sagt der zuständige Minister Dobrindt. Ein Aushängeschild der Branche ist der Deutsche Computerspielpreis, über den sich in diesem Jahr viele Hessen freuen dürfen.
  • Regisseur von "Schweigen der Lämmer" gestorben: Der Oscar-gekrönte Regisseur Jonathan Demme ist tot. Er starb mit 73 Jahren in seiner Wohnung in New York. Demme führte Regie bei Erfolgsfilmen wie "Das Schweigen der Lämmer" und "Philadelphia".
Channel Title: heise online News

Einfach günstiger telefonieren