Suche mit


hau-ab.de

Breakout spielen

Tipps & Co.











Impressum


Links für alle, die nicht mehr weiter wissen...



Suche bei Wikipedia und IMDB (und dem Web):

Tipps:


Channel Title: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

  • Liveblog: ++ Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Frankreich ++: Frankreich meldet erneut mehr als 10.000 Neuinfektionen. Der russische Präsident Wladimir Putin hat bei den Vereinten Nationen für eine internationale Impfstoff-Konferenz geworben. Alle Entwicklungen im Liveblog.
  • Großbritannien: Johnson verkündet weitere Einschränkungen: Laut dem britischen Premier Johnson bedeuten die aktuell steigenden Fallzahlen einen "gefährlichen Wendepunkt". Deshalb müsse seine Regierung Schutzmaßnahmen verschärfen, etwa für Pubs, Fußballstadien oder Heimarbeit.
  • Schärfere Regeln für Corona-Hotspots in Bayern: Wegen teils stark steigender Infektionszahlen in Bayern macht das Kabinett von Ministerpräsident Söder strengere Vorgaben. Die Maskenpflicht wird ausgeweitet, dazu kommen Alkoholverbote und Kontaktbeschränkungen.
  • Auslandsreisen im Winter: Bundesregierung rät zum Verzicht: Bisher ist Deutschland vergleichsweise gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Nun steigen die Infektionszahlen. Von Reisen im Winter rät die Regierung deshalb ab. Grenzschließungen soll es aber nicht geben. Von Franka Welz.
  • Corona-Krise lässt die Löhne sinken: Vor allem Geringverdiener haben die Folgen der Pandemie finanziell zu spüren bekommen. Die Reallöhne sind im Frühjahr um 4,7 Prozent zurückgegangen. Doch es gibt Grund zu Hoffnung.
  • Steinmeier wünscht Corona-Debatte ohne Aggressivität: Der Ton in der Debatte um die Corona-Auflagen ist rau, vor allem von Seiten der Kritiker. Bundespräsident Steinmeier hat deshalb acht Bürger an seine Kaffeetafel eingeladen, um sich auszutauschen. Von Birgit Schmeitzner.
  • Bundesverdienstkreuz für Virologen Drosten: Der Ex-Fußballer Hitzlsperger, der Virologe Drosten, der Pianist Levit - sie und noch weitere bekommen das Bundesverdienstkreuz verliehen. Auch der Landrat von Heinsberg, Pusch, wird für sein Agieren in der Corona-Krise geehrt.
  • Covid-19-Immunitätsausweis - Ethikrat rät ab: Nicht zum jetzigen Zeitpunkt: Der Ethikrat lehnt einen Covid-19-Immunitätsausweis ab. Beim Ausblick in die Zukunft ist das 24-köpfige Gremium aber gespalten. Von Birgit Schmeitzner.
  • Corona-Maßnahmen: Klage auf Schadensersatz in den USA?: Eine Gruppe von Anwälten will über eine US-Sammelklage Schadensersatzforderungen von Deutschen gegen die hiesigen Corona-Maßnahmen geltend machen. Fachjuristen sehen das Vorhaben kritisch. Von Wulf Rohwedder.
  • Deutschland- und Weltkarte mit Coronavirus-Fällen: Wie viele bestätigte Coronavirus-Fälle gibt es? Die interaktiven Karten geben einen aktuellen Überblick für Deutschland und die Welt. Sie zeigen auch an, wie viele Menschen gestorben und wie viele genesen sind.
  • Nach Moria-Brand: Italien nimmt offenbar doch Flüchtlinge auf: Kurz vor der Vorstellung der neuen EU-Vorschläge zur Flüchtlingspolitik hat sich Italien offenbar doch bereit erklärt, 300 Flüchtlinge aus dem abgebrannten Lager Moria aufzunehmen. Das gab eine Hilfsorganisation bekannt.
  • Dublin-Verfahren - Wenig Solidarität mit Griechenland?: Beim Umgang mit Schutzsuchenden spricht die Bundesregierung von Solidarität gegenüber Griechenland. Doch tatsächlich gehe sie restriktiv vor, kritisiert die Linkspartei mit Verweis auf neue Zahlen. Von Michael Stempfle.
  • Schufa-Pläne: Widerstand gegen "Bonushopper"-Datenbank: Können Energieversorger demnächst mit Hilfe der Schufa ermitteln, welche Kunden häufig ihren Anbieter wechseln - und solche "Bonushopper" dann gezielt ablehnen? Fünf Bundesländer sind gegen solche Pläne. Von Lea Busch und Peter Hornung.
  • Arbeitgebervertreter Mädge im Interview mit tagesschau24: Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst wollen mit Warnstreiks mehr Druck aufbauen. Bei tagesschau24 zeigt der Präsident der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände, Ulrich Mädge, dafür wenig Verständnis.
  • Warnstreiks begonnen: Arbeitskampf in Krankenhäusern: Im öffentlichen Dienst haben die Warnstreiks begonnen: Statt wie zuletzt in Kitas soll der Arbeitskampf nun vor allem in Krankenhäusern geführt werden. Der Städte- und Gemeindebund hält den Ausstand für den "falschen Weg".
  • Deutsche Bischöfe streiten über Reformen in der Kirche: Über Reformen in der katholischen Kirche wird unter den deutschen Bischöfen heftig gestritten. Die Fronten scheinen verhärtet. Bei ihrem Treffen in Fulda wollen die Bischöfe zumindest bei einem heiklen Thema einen Durchbruch erreichen.
  • UN-Generaldebatte: Guterres will einen, Trump attackiert: Zu Beginn der UN-Generaldebatte hat Generalsekretär Guterres hat für mehr internationale Kooperation geworben und vor einem Kalten Krieg zwischen China und den USA gewarnt. US-Präsident Trump attackierte Peking scharf.
  • Italiens Regierung verspricht Herbst der Reformen: Die Regierung in Rom sieht sich nach den Regionalwahlen in ihrem Kurs bestätigt. Die Fünf-Sterne-Bewegung will nun "große Reformen" umsetzen - und auch die Einkünfte der Parlamentarier kürzen.
  • Kommentar: Regierung in Rom bekommt Verschnaufpause: Bei den Regionalwahlen in Italien ist ein Erdbeben ausgeblieben, die Rechtspopulisten konnten in der "roten" Toskana nicht gewinnen. Doch das verschafft der Regierung in Rom allenfalls eine Verschnaufpause, meint Elisabeth Pongratz.
  • EuGH: Genehmigung für Kurzzeitvermietung bei Wohnungsnot rechtens: Auch Paris kämpft gegen Wohnungsnot und schränkt kurzzeitige Vermietungen via Airbnb deshalb ein. Das ist rechtens, entschied der EuGH - ein Urteil, das weit über Frankreich hinaus Folgen haben könnte. Von Claudia Kornmeier.
  • Deutsche Bank: Bald mehr als 100 Filialen weniger: Die Deutsche Bank will ihr Filialnetz immer weiter ausdünnen. Mit den Schließungen sei auch ein Stellenabbau verbunden. Zugleich bereitet sich das Institut auf eine Fusionswelle in der Branche vor.
  • Immobilienfirma GPG - Hat die Finanzaufsicht versagt?: Traumrenditen für die Sanierung denkmalgeschützter Gebäude - so das Versprechen der Immobilienfirma GPG. Doch das Geld wird nicht ausgezahlt, die Häuser verfallen und die Bafin ließ es zu. Von A. Klühspieß und S. Mache.
  • Fehmarnbelttunnel: Verhandlung am Bundesverwaltungsgericht: Vor dem Bundesverwaltungsgericht hat die Verhandlung zum umstrittenen Fehmarnbelttunnel unter der Ostsee begonnen. Zum Auftakt bekräftigte der Naturschutzbund seine Kritik an dem 18 Kilometer langen Auto- und Eisenbahntunnel.
  • Transnationale Großprojekte: Deutschland zaudert, die Nachbarn bauen: Der Bau des Fehmarnbelt-Tunnels nach Dänemark zieht sich, der Ausbau der Rheinteilstrecke in die Schweiz auch: Deutschland tut sich schwer mit Großprojekten. Seine Nachbarn sind da schneller. Was machen sie anders?
  • Was von den Krawallen in Stuttgart bleibt: Plünderungen, Gewalt gegen Polizeikräfte - die nächtliche Randale in Stuttgart sorgte bundesweit für Schlagzeilen. Drei Monate später hat sich einiges verändert - doch Normalität ist nicht eingekehrt. Von Julia Henninger.
  • Kretschmann für Verbot von Reichsflaggen: Baden-Württemberg will sich für ein bundesweites Verbot von Reichsflaggen einsetzen. Diese sind ein wichtiges Symbol Rechtsextremer. Bremen hat das Zeigen solcher Flaggen erst kürzlich unter Strafe gestellt.
  • Wanderung von sechs Walen kann online verfolgt werden: Wale wandern Tausende von Kilometern, und noch immer wissen Forscher nicht, was ihre Routen bestimmt. Deshalb haben Wissenschaftler sechs Südkaper-Wale mit Peilsendern ausgestattet. Ihre Reise lässt sich so auch online verfolgen.
  • US-Wahlkampf: Wer liegt in den Umfragen vorn?: Donald Trump und Joe Biden kämpfen um das Weiße Haus. Wie sehen die Umfragen aus? Wie ist die Lage in den entscheidenden Swing States? Und wie liefen die Vorwahlen? Zahlen im Überblick.
  • Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren: Tagesschau vor 20 Jahren: Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Alle 20-Uhr-Sendungen der Tagesschau seit 1989 im Nachrichtenrückblick.
  • ARD-faktenfinder: Aufklärung über Gerüchte und Falschmeldungen: Der ARD-faktenfinder untersucht Gerüchte und stellt gezielte Falschmeldungen richtig.
  • 300 Ermittler durchsuchen Objekte des Abou-Chaker-Clans: Die Polizei hat in einem Großeinsatz in Berlin und Brandenburg Objekte des Abou-Chaker-Clans durchsucht. Ermittelt wird wegen des Verdachts der Geldwäsche und der Steuerhinterziehung.
  • Attentäter von Halle: Eingebunden in eine Welt des Hasses: Der Halle-Attentäter steht allein vor Gericht, doch war er online in einem Milieu aktiv, das seinen Hass bestärkte. So putschte er sich beim Anschlag mit Musik eines rechtsradikalen Rappers auf, wie Recherchen von report München zeigen.
  • Schulgipfel: weitere Vorhaben, doch keine großen Beschlüsse: Wie dringend die Digitalisierung an Schulen vorangetrieben werden muss, trägt die Coronakrise einmal mehr zu Tage. Deshalb lud die Kanzlerin zum Schulgipfel. Am Ende standen zwar weitere Vorhaben, doch große Beschlüsse blieben aus. Von Georg Schwarte.
  • Corona-Krisenkommunikation: "Die Politik lernt auf die harte Tour": In dieser Corona-bedingten Situation maximaler Unsicherheit muss Politik nicht auf alles Antworten haben. Aber sie muss transparent kommunizieren, sagt Gesundheitswissenschaftlerin Cornelia Betsch. Sie wünscht sich eine "Erklär-Taskforce".
  • Scholz plädiert für Studie zum Rassismus in der Polizei: Seit Monaten werden die Rufe nach einer Studie über Rassismus in der Polizei immer lauter. Jetzt schließt sich auch SPD-Kanzlerkandidat Scholz dieser Forderung an - und geht damit auf Konfrontation zu Innenminister Seehofer.
  • China: 18 Jahre Haft für Regierungskritiker: In China ist ein bekannter Immobilienunternehmer und Kritiker von Staatspräsident Xi zu 18 Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte den Umgang der Regierung mit der Corona-Pandemie scharf kritisiert. Von Ruth Kirchner.
  • Neues Tierschutzgesetz spaltet Polens Regierung: Mit einem neuen Tierschutzgesetz erfüllt die polnische Regierungspartei PiS ihrem Vorsitzenden Kaczynski einen Herzenswunsch. Doch das Projekt spaltet die Koalition - und freut vor allem die Opposition. Von Michael Reinartz.
  • Waldbrände an der US-Westküste wüten weiter: Viele Menschen sind Brände an der US-Westküste gewohnt - doch so nah kamen die Flammen noch nie. Tausende fliehen mit dem Nötigsten in Camps. Inmitten der Corona-Pandemie trifft sie die Krise besonders hart. Von Katharina Wilhelm.
  • Rätsel um Elefantensterben in Botswana offenbar gelöst: Monatelang haben die Behörden in Botswana nach der Ursache für das rätselhafte Elefantensterben im Okavango-Delta geforscht. Sie fanden nun in den verendeten Tieren Bakterien, die eine Art Nervengift produzieren. Von Jana Genth.
  • Corona bleibt Risikofaktor für wirtschaftliche Erholung: Im Frühjahr löste der Kampf gegen das Coronavirus einen Rekordeinbruch der Wirtschaft aus. Verlässliche Konjunkturprognosen waren unmöglich. Die Pandemie erschwert nun auch Vorhersagen zum Tempo der Erholung.
  • Stellt Tesla die Autobatterie der Zukunft vor?: Tesla dürfte heute eine Batterie vorstellen, die eine Lebensdauer von einer Million Meilen aufweist. Experten erwarten noch weitere bahnbrechende Entwicklungen des kalifornischen Autobauers. Von Mark Ehren.
  • Kampf gegen Geldwäsche: Nationale Behörden überfordert: Die FinCEN Files werfen ein schlechtes Licht auf die Geldwäsche-Prävention großer Banken. Zudem können Kriminelle den internationalen Finanzmarkt ausnutzen, weil Behörden nicht global genug agieren.
  • TUI streicht Reiseangebot wegen Corona-Pandemie weiter zusammen: Wegen der niedrigen Nachfrage dünnt der weltgrößte Reiseveranstalter TUI sein Angebot für den Winter weiter aus. Trotz Staatskrediten in Milliardenhöhe wurden die Kapazitäten noch einmal um ein Fünftel auf jetzt 40 Prozent reduziert.
  • Draisaitl zum wertvollsten Spieler der NHL gewählt: Zum ersten Mal in der Geschichte der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL ist ein Deutscher zum wertvollsten Spieler gewählt worden: Leon Draisaitl konnte mit einer herausragenden Saison Journalisten und Kollegen überzeugen. Von Katrin Brand.
  • Ermittlungen aufgenommen: Tour de France droht Doping-Skandal: Die Hoffnungen waren groß, dass die Tour de France diesmal ohne Doping abgelaufen sein könnte. Doch nun ermittelt die Staatsanwaltschaft von Marseille wegen eines konkreten Verdachts. Zwei Personen wurden in Gewahrsam genommen.
Channel Title: heise online News

Einfach günstiger telefonieren