Suche mit


hau-ab.de

Breakout spielen

Tipps & Co.











Impressum


Links für alle, die nicht mehr weiter wissen...



Suche bei Wikipedia und IMDB (und dem Web):

Tipps:


Channel Title: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

  • US-Präsident Trump kommt nicht zum Presse-Dinner: Das Galadinner der Korrespondenten in Washington wird in diesem Jahr ohne den Präsidenten stattfinden. Trump sagte seine Teilnahme für das Essen am 29. April ab - natürlich per Tweet. Es ist ein neuer Schlag für das Verhältnis zwischen Weißem Haus und Medien.
  • Wirft Trump den Medien nur Nebelkerzen vor?: Angebliche Wahlfälschungen, erfundene Anschläge und der Streit über die Zuschauer bei der Trump-Vereidigung: Fast täglich präsentiert das Weiße Haus seine "alternativen Fakten". Ist dies Unvermögen? Oder Teil einer Strategie? Von Ina Ruck.
  • US-Demokraten wählen Clinton-Unterstützer zum Chef: Die US-Demokraten haben den früheren Arbeitsminister Perez zu ihrem neuen Parteichef gewählt. Der Bürgerrechtsanwalt hatte im Vorwahlkampf für Hillary Clinton geworben. Perez setzte sich gegen den Abgeordneten Ellison durch.
  • Mann fährt in Heidelberg in Fußgängergruppe - ein Toter: In Heidelberg ist ein Autofahrer in eine Gruppe von Fußgängern gefahren und hat mindestens drei Menschen verletzt. Ein 73-Jähriger erlag seinen Verletzungen. Der Autofahrer sei mit einem Messer bewaffnet ausgestiegen, Beamte hätten ihn angeschossen, teilte die Polizei mit.
  • Fotos aus der Wahlkabine werden verboten: Bei der Bundestagswahl soll es ausdrücklich nicht erlaubt sein, Fotos aus der Wahlkabine zu veröffentlichen. Die Regierung will daher die Bundeswahlordnung anpassen.
  • Debatte um Agenda 2010: Union verteidigt SPD-Reform: Während SPD, Grüne und Linkspartei an der Agenda 2010 rütteln, hat die Union die Reformen von Altkanzler Schröder verteidigt. Kanzlerin Merkel betonte die Bedeutung der Agenda für den wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands - damit ist sie nicht allein in der Union.
  • Mugabe feiert trotz Wirtschaftskrise in Simbabwe pompöses Fest: Trotz Wirtschaftskrise und Armut hat Simbabwes Präsident Mugabe seinen 93. Geburtstag aufwendig gefeiert. Etwa 1,9 Millionen Euro ließ sich die Regierungspartei Zanu-PF die Feier mit Tausenden Gästen kosten.
  • Anschläge in Syrien überschatten Friedensgespräche in Genf: Die Friedensgespräche für Syrien in Genf finden ohnehin in angespannter Atmosphäre statt. Nun überschatten schwere Anschläge in Homs die Verhandlungen. Der Chef der Regierungsdelegation, al Dschafari, rückte die Opposition in die Nähe von Terroristen.
  • Proteste für und gegen die Präsidentin in Südkorea: In Südkorea haben Hunderttausende für und gegen eine Amtsenthebung der Präsidentin demonstriert. Die Befürworter einer Absetzung forderten zudem Maßnahmen gegen Korruption. Ein Urteil zur Amtsenthebung wird in den nächsten Tagen erwartet.
  • Blackberry stellt Smartphone KEYone vor: Kurz vor Beginn des Mobile World Congress ist das neue Blackberry-Smartphone vorgestellt worden. Das KEYone wurde von der chinesischen Firma TCL entwickelt. Teile der Software kommen aus Kanada und sollen das Smartphone besonders sicher machen.
  • Weltspiegel: In Hongkong wächst die Angst vor Peking: Hongkong war einst ein sicherer Hafen für alle, die Chinas KP fürchten mussten. Doch die Regierung in Peking zieht die Zügel zunehmend an. Viele Hongkonger blicken sorgenvoll in die Zukunft. Doch Mario Schmidt hat für den Weltspiegel auch Menschen getroffen, die auf China setzen.
  • Textilgipfel in Dhaka - Streit um Arbeitnehmerrechte: Auf dem Textilgipfel in Bangladesch hat Premierministerin Wajed westliche Finanzhilfe zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen gefordert. Seit Monaten herrscht in dem Land ein Streit zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Von P. Gerhardt.
  • Bundesliga: Bayern deklassieren den HSV: Wieder muss der HSV bei Bayern München eine derbe Pleite hinnehmen. Mit 8:0 schickte der Rekordmeister die Hanseaten nach Hause. Auch Leipzig sowie Dortmund siegten. Am Tabellenende verliert Darmstadt den Anschluss.
  • Videoblog "Very British": Die Kathedrale der "Reds": Fußball ist hier Religion und das Stadion an der Anfield Road die Kathedrale: Der FC Liverpool scheint wie der Kitt, der die raue Küstenstadt zusammenhält. "The Reds" um Jürgen Klopp haben die wohl treuesten Fans Großbritanniens. Von Hanni Hüsch.
  • Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren: Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
  • Reportagereihe: Milliarden gegen Migration: "Fluchtursachen in Afrika bekämpfen" - darüber wird momentan viel geredet. Aber wie genau soll dies geschehen? Wie steht es um die afrikanischen Staaten, die schon jetzt viele Flüchtlinge aufnehmen? Antworten gibt dieses ARD-Projekt.
  • Interview: "Le Pen gefällt sich als Populistin": Marine Le Pen will nicht rechtsextrem sein, gegen die Bezeichnung als Populistin hat sie aber nichts, sagt die Journalistin Kuchenbecker, die eine Biografie über Le Pen geschrieben hat. Verharmlosen dürfe man die Front-National-Chefin aber nicht.
  • Abgeordnete fordern Freiheit für Deniz Yücel: Seit zehn Tagen sitzt er in der Türkei im Gefängnis - nun fordern mehr als 150 Bundestagsabgeordnete die Freilassung des deutsch-türkischen Journalisten Yücel. Auch das Auswärtige Amt macht Druck. Yücel wird unter anderem Terrorpropaganda vorgeworfen.
  • Zeichnerin Glidden: "Journalist zu sein, ist nicht einfach": Sie wollte nicht nur mit eigenen Augen sehen, was in Syrien, im Irak und in der Türkei los ist. Der Zeichnerin Sarah Glidden ging es vielmehr darum zu verstehen, was es heißt, in Kriegs- und Krisengebieten journalistisch zu arbeiten. Von Alex Jakubowski.
  • 90 Dollar für Attacke auf Kim Jong Nam?: Eine der beiden Verdächtigen im Mordfall Kim Jong Nam hat ausgesagt, dass sie für die Attacke bezahlt worden sei - mit 90 Dollar. Der Fall wirft weiter viele Fragen auf. Malaysias Polizei droht einem nordkoreanischen Botschafter mittlerweile mit Haft.
  • Yildirim wirbt für das Ja zur Verfassungsreferendum: In der Türkei hat die Regierungspartei AKP die heiße Phase des Wahlkampfs für eine Verfassungsreform eingeläutet. Ministerpräsident Yildirim warb in Ankara vor 40.000 Menschen für ein Ja. Die Reform stärkt die Macht des Präsidenten enorm. Von C. Buttkereit.
  • Milliarden gegen Migration: Geht der Plan auf?: Viele hundert Millionen Euro fließen aus Berlin und Brüssel nach Afrika, um Migranten davon abzuhalten, nach Europa zu kommen. Korrespondenten der ARD haben in Afrika recherchiert, ob dieser Plan aufgeht. Marc Dugge zieht ein Fazit.
  • Nothilfe: 634 Millionen Euro für Tschadsee-Region: Die notleidenden Menschen in der Tschadsee-Region in Zentralafrika erhalten 634 Millionen Euro Hilfe. Das hat eine Geberkonferenz zugesagt. Die betroffene Region leidet auch unter dem Terror von Boko Haram.
  • Neue VW-Zahlen: Plus beim Gewinn - Minus bei Gehältern: Volkswagen reagiert auf die Kritik an hohen Vorstandsgehältern und deckelt die Bezüge. Der Vorstandschef soll künftig maximal zehn Millionen Euro pro Jahr verdienen. Gleichzeitig vermeldet der Konzern einen Milliardengewinn.
  • Deutsche kauften 2016 erstmals weniger Smartphones: Seit zehn Jahren gibt es Smartphones - und der Markt wuchs seitdem Jahr um Jahr kräftig: 2016 wurden jedoch in Deutschland erstmals weniger Geräte verkauft als im Vorjahr. Trotz höherer Preise ging auch der Umsatz zurück.
Channel Title: heise online News

Einfach günstiger telefonieren