Suche mit


hau-ab.de

Breakout spielen

Tipps & Co.











Impressum


Links für alle, die nicht mehr weiter wissen...



Suche bei Wikipedia und IMDB (und dem Web):

Tipps:


Channel Title: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

  • Linkspartei: Bartsch und Wagenknecht vor Entmachtung?: Es gärt in der Linkspartei: Kurz vor der Klausursitzung, auf der die Fraktionsspitze neu gewählt werden soll, deuten Medienberichte auf einen internen Machtkampf hin. Der bisherige Fraktionschef Bartsch appelliert an seine Kollegen, kultiviert miteinander umzugehen.
  • Union nach der Landtagswahl: Krise? Welche Krise?: Beruhigen, kleinreden - die Kanzlerin richtet nach der CDU-Schlappe in Niedersachsen den Blick auf die anstehenden Sondierungsgespräche im Bund. Merkel will erst gar nicht den Eindruck aufkommen lassen, die neue Niederlage schwäche ihre Position. Das gelingt nur teilweise. Von Eckart Aretz.
  • Söder: "Jamaika darf kein Eliten-Projekt werden": Nach der Niederlage in Niedersachsen stellt sich für die Union die Frage nach der Ausrichtung noch intensiver. Der bayerische Finanzminister Markus Söder fordert im tagesthemen-Interview: Die Union müsse die Botschaft der Wähler berücksichtigen. Ein Jamaika-Bündnis dürfe kein Projekt der Eliten werden.
  • Kirkuk - das Dilemma für den Westen: Irakische Truppen sind nach Kirkuk vorgedrungen - weitgehend ohne Widerstand der Kurden. Doch der Streit der beiden Parteien zeigt das Dilemma des Westens, der beide Seiten unterstützt. Auch die Bundeswehr ist betroffen.
  • Katalonien-Konflikt: Gericht ordnet Festnahme von Separatisten an: Die spanische Justiz geht weiter gegen katalanische Separatisten vor. Das Oberste Gericht in Madrid ordnete die Festnahme der Führer zweier Organisationen an, die sich für eine Unabhängigkeit der Region eingesetzt hatten. In Barcelona kam es anschließend zu Protesten.
  • Treffen von May und Juncker: Dinner ohne Durchbruch: Die Brexit-Verhandlungen sind festgefahren. Drei Tage vor dem EU-Gipfel suchte die britische Regierungschefin May deshalb das Gespräch mit der EU-Spitze. Einen Durchbruch brachte aber auch dieses Treffen nicht - auch deshalb, weil bei den Verhandlungen andere den Ton angeben. Von Ralph Sina.
  • Iran-Abkommen: Trump schweißt die Europäer zusammen: Einmütig wie selten appelliert die EU an die USA, am Iran-Abkommen festzuhalten. Die Erklärung der Außenminister zielt dabei weniger auf Präsident Trump - die Botschaft richtet sich vor allem an den Kongress. Von Kai Küstner.
  • Investigativjournalistin auf Malta mit Autobombe getötet: Sie hatte an den "Malta Files" gearbeitet und wollte nachweisen, dass EU-Konzerne mithilfe des Inselstaats in großem Stil Steuern hinterziehen: Die Journalistin Caruana ist mit einer Bombe getötet worden. Von Jan-Christoph Kitzler.
  • Xi Jinping vor zweiter Amtszeit: Der Unantastbare: Vor dem Parteitag der Kommunistischen Partei blüht der Personenkult um Parteichef Xi. Der 64-Jährige steht vor seiner zweiten Amtszeit als KP-Chef und dürfte seine beträchtliche Macht noch einmal ausbauen. Reformen erwartet von ihm keiner mehr. Von Axel Dorloff.
  • Kinder im Jemen: Überleben - sonst nichts: Seit drei Jahren tobt im Jemen ein blutiger Stellvertreterkrieg, der weltweit kaum beachtet wird. Es ist ein Kampf um die Vorherrschaft in der arabischen Welt, der schon Tausende Todesopfer gefordert hat. Am meisten leiden die Kinder. Von Daniel Hechler.
  • "Ophelia" zieht weiter nach Schottland: Nach dem wohl heftigsten Sturm in Irland seit 50 Jahren, kehrt das Land langsam in die Normalität zurück. Der irische Wetterdienst hob in der Nacht die rote Sturmwarnung auf. Die Schulen bleiben noch einen Tag geschlossen.
  • Daimler ruft eine Million Autos wegen defekter Kabel zurück: Wegen eines Fehlers in der Verkabelung könnte der Airbag fälschlicherweise ausgelöst werden: Daimler ruft eine Million Wagen in die Werkstätten zurück, Hunderttausende allein in Deutschland. Betroffen sind Autos zahlreicher Typen und Klassen.
  • Sicherheitslücke in der WLAN-Verschlüsselung entdeckt: Hacker können mit einem Trick den gängigen WLAN-Sicherheitsschlüssel umgehen und so eventuell Daten mitlesen. Diese Sicherheitslücke haben Forscher der belgischen Universität Löwen öffentlich gemacht. Vor allem für Unternehmem ist sie kritisch. Von Jörg Brunsmann.
  • Neue Ursache für Gravitationswellen gefunden: Gerade erst wurde der Nachweis von Gravitationswellen mit dem Physik-Nobelpreis gewürdigt. Nun zeichneten Forscher erneut ein spektakuläres Gravitationswellen-Signal auf: Zum ersten Mal konnten sie die Fusion von Neutronensternen beobachten. Von Gabor Paal.
  • Hollywood und der Missbrauchsskandal: "Ein feudales System": Wer wusste was wann? Nach Bekanntwerden der Missbrauchsvorwürfe gegen den Produzenten Weinstein beschäftigt Hollywood diese Frage wie keine andere. Dieser hat mittlerweile sein Anwaltsteam ausgetauscht. Für Weinsteins Firma scheint sich derweil eine Lösung anzubahnen.
  • "Nahost ganz nah": Frauen für den Frieden: Wenn Frauen sich zusammentun, ist Frieden möglich - das ist die Botschaft der israelischen Organisation "Women Wage Peace". Der Wunsch nach Frieden in der Region verbindet etwa 24.000 Frauen über alle religiösen, ethnischen und geographischen Grenzen hinweg. Von Susanne Glass.
  • ARD-faktenfinder: Fake News widerlegen: Welche Rolle spielen Fake News tatsächlich? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.
  • Neues aus dem ARD-Hauptstadtstudio: Was ist los auf dem politischen Parkett in Berlin? Was wird diskutiert in den Parteien, im Bundestag, im Bundesrat oder auch im Kanzleramt - und wie ist dies alles zu bewerten? Die Korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio informieren darüber in diesem Blog.
  • Grafiken zur Bundestagswahl: Wer wählte was warum? Grafiken, Analysen und Umfragen zu dieser Bundestagswahl und das gesamte Wahlarchiv finden Sie auf wahl.tagesschau.de.
  • Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren: Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
  • Liveblog zum Nachlesen: Weil auf der Suche nach der Mehrheit: Der Tag nach der Wahl in Niedersachsen: Die ersten Pressekonferenzen sind vorbei, eine Regierung ist nicht in Sicht. Noch ist nicht einmal klar, ob Ministerpräsident Weil im Amt bleiben wird. Der Liveblog zum Nachlesen.
  • Wie die Wähler wanderten: Viele Niedersachsen haben dieses Mal anders gewählt als 2013. Woher kamen neuen SPD-Wähler, wohin gingen die bisherigen? Diese und andere Wählerströme können sie in unserer interaktiven Darstellung nachvollziehen.
  • Die EU und die Österreich-Wahl: Bremsspuren am Brenner: So klein Österreich sein mag, so groß ist der Einfluss der wohlhabenden Alpenrepublik auf die EU. Sollte die rechtspopulistische FPÖ an die Regierung kommen, kann Macron sich wohl von seinen Reformideen für Brüssel verabschieden. Von Andreas Meyer-Feist.
  • Mindestens 35 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien: Nach monatelanger Trockenheit wüten Wald- und Buschbrände auf der Iberischen Halbinsel. Mindestens 35 Menschen starben. Die Flammen haben mittlerweile Fischerdörfer am Atlantik erreicht. In Galicien gibt es Hinweise auf Brandstiftung.
  • Terror in Somalia: Blutspur der Al Shabaab: Die Terrororganisation Al Shabaab soll hinter dem Doppelanschlag mit 300 Toten in Mogadischu stecken. Seit Jahren machen sich die Verbündeten von Al Kaida das politische Chaos in Somalia zunutze. Von Alexander Göbel.
  • Die Deutsche Bahn erhöht ihre Ticketpreise: Reisen mit der Bahn wird wieder teurer - im Fernverkehr im Schnitt um 0,9 Prozent. Sparpreise und Reservierungsgebühren werden nicht erhöht. Das Unternehmen spricht von einer "ausgesprochen moderaten Erhöhung", doch es gibt auch Kritik.
  • EEG-Umlage sinkt auf knapp 6,8 Cent: Die Energiewende bleibt für Stromkunden teuer. Zwar sinkt die Ökostrom-Umlage im kommenden Jahr leicht auf knapp 6,8 Cent pro Kilowattstunde - zugleich schlagen aber steigende Netzentgelte zum Ausbau der Stromtrassen zu Buche.
  • Dick im Geschäft: Butter teuer wie lange nicht: Der Preis für Butter ist binnen eines Jahres um 70 Prozent gestiegen. Auch andere Molkereiprodukte sind deutlich teurer geworden. Milchviehhalter halten es aber für möglich, dass die Preise am Supermarktregal bald wieder fallen.
  • Tiroler stimmen zum dritten Mal gegen Olympia-Bewerbung: Wie die Bewohner der Städte Boston, Hamburg oder Roms haben auch die Tiroler keine Lust auf Olympische Spiele in ihrer Region. Bei der nunmehr dritten Abstimmung über eine Bewerbung seit 1993 stimmten sie wieder dagegen. Von Clemens Verenkotte.
Channel Title: heise online News

Einfach günstiger telefonieren